Reesha

Reesha

Reesha ist die quirlige unter uns Mädels. Das Studium führte die norddeutsche Frohnatur mit den langen blonden Haaren nach Magdeburg. Schon lange den Klängen und der Kultur des Orients verfallen, führte sie der Weg erst 2013 per Zufall zum Orientalischen Tanz, dem sie seitdem leidenschaftlich nachgeht.

Neben neuen Choreografien zu außergewöhnlichen Klängen ist Reesha ständig auf der Suche nach exotischen Kostümideen, die sie ab und an selbst, mit Nadel und Faden bewaffnet, umsetzt. Darüber hinaus verlangt sie ihren „großen Schwestern“ in der Trainingsplanung alles ab. Wat mutt, dat mutt – wie es im Plattdeutschen so schön heißt oder: Von nichts kommt nichts!

Ihr Tanzstil ist zackig, leicht und fröhlich wie sie selbst. Da war der Name Reesha – arabisch für Feder – schnell gefunden. Seit 2014 neckt die kleinste unter uns ihre beiden Tanz-Schwestern mit immer neuen Scherzen, die das Publikum vor allem bei unseren Zigeunertänzen zum Schmunzeln bringen.